Periodische Hygieneprüfungen an RLT-Anlagen nach DIN 1946-4

Der Mindestumfang einer nach DIN 1946-4:2008-12 durchzuführenden periodischen Hygieneprüfung umfasst:

zur Raumklasse Ia:

  • Prüfung der Luftströmungsrichtungen
  • Mikrobiologisches Monitoring
  • Strömungsvisualisierung des Abströmverhaltens und der Abschirmung des Schutzbereiches

zur Raumklasse Ib:

  • Prüfung der Erholzeit (Recovery-Test) in turbulent belüfteten Räumen.

Hygieneprüfungen von RLT-Anlagen nach DIN 1946-4:1999-03

RLT-Anlagen, die vor Inkrafttreten der DIN 1946-4 im Dezember 2008 geplant, gebaut und abgenommen wurden, sind wie folgt zu prüfen:

 

Physikalische Messungen an Schwebstofffiltern

  • Dichtsitzprüfung
  • Messung der Druckdifferenz
  • Messung der Luftgeschwindigkeit
  • Reinigung und Desinfektion der Zuluftauslässe

 

Bakteriologische Untersuchungen

  • Messungen der Luftkeimkonzentration
  • Wasserproben aus den Wäscherkammern der Anlagen

 

Physikalische Messungen in den OP-Räumen

  • Messung der Luftströmungsrichtung

 

Dokumentation sämtlicher Messergebnisse

Die beste Versicherung für reine Luft

Kontaktieren Sie uns per E-Mail und vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch!